Meine Verbandsgemeinde

Verbandsgemeinde Asbach

Wohnen - Zeitreihen
Wohngebäude- und Wohnungsbestand 1987 bis 2019 nach Gebäudearten
Jahr1WohngebäudeDavon mit
insgesamt1 Wohnung2 Wohnungen 3 und mehr WohnungenWohnheime2
GebäudeWohnungenGebäudeGebäudeWohnungenGebäudeWohnungen
1987 5.073 6.402 4.074 801 198 726 - -
1988 5.120 6.464 4.107 814 199 729 - -
1989 5.179 6.538 4.157 822 200 737 - -
1990 5.224 6.599 4.191 831 202 746 - -
1991 5.285 6.679 4.238 843 204 755 - -
1992 5.298 6.703 4.244 849 205 761 - -
1993 5.406 6.861 4.321 869 216 802 - -
1994 5.631 7.247 4.468 920 243 939 - -
1995 5.840 7.616 4.600 964 276 1.088 - -
1996 5.903 7.726 4.638 981 284 1.126 - -
1997 6.084 8.044 4.749 1.028 307 1.239 - -
1998 6.171 8.174 4.800 1.059 312 1.256 - -
1999 6.318 8.379 4.908 1.087 323 1.297 - -
2000 6.443 8.544 5.007 1.105 331 1.327 - -
2001 6.557 8.700 5.092 1.128 337 1.352 - -
2002 6.676 8.870 5.172 1.158 346 1.382 - -
2003 6.761 8.991 5.233 1.176 352 1.406 - -
2004 6.838 9.092 5.291 1.193 354 1.415 - -
2005 6.918 9.192 5.351 1.213 354 1.415 - -
2006 6.989 9.304 5.405 1.225 359 1.449 - -
2007 7.088 9.417 5.492 1.235 361 1.455 - -
2008 7.146 9.490 5.537 1.247 362 1.459 - -
2009 7.183 9.535 5.567 1.253 363 1.462 - -
2010 7.215 9.578 5.593 1.258 364 1.469 - -
2011 7.468 10.007 5.901 1.103 461 1.878 3 22
2012 7.501 10.045 5.929 1.108 461 1.878 3 22
2013 7.537 10.086 5.960 1.113 461 1.878 3 22
2014 7.590 10.165 6.002 1.121 464 1.899 3 22
2015 7.622 10.204 6.031 1.121 466 1.908 4 23
2016 7.690 10.299 6.085 1.130 471 1.931 4 23
2017 7.707 10.322 6.098 1.133 472 1.935 4 23
2018 7.749 10.381 6.133 1.137 475 1.951 4 23
2019 7.782 10.430 6.160 1.141 477 1.965 4 23

1 Bis 2010 Fortschreibung auf Basis der Gebäude- und Wohnungszählung 1987, ab 2011 Fortschreibung auf Basis der Gebäude- und Wohnungszählung 2011 (Zensus 2011). - 2 Werte werden erst ab 2011 nachgewiesen. Die Zuordnung eines Gebäudes zu Wohnheimen (Wohngebäuden) oder Anstaltsgebäuden (Nichtwohngebäuden) hängt von der primären Zweckbestimmung ab. So zählen z.B. Studentenwohnheime, Seniorenwohnheime und Behindertenheime, bei denen das Wohnen im Vordergrund steht, zu den Wohngebäuden. Dagegen gelten z. B. Altenpflegeheime, Erziehungsheime sowie Heime für die Eingliederung und Pflege Behinderter als Nichtwohngebäude
Zurück
Zeichenerklärungen
nichts vorhanden
.
Zahl unbekannt oder geheim
X
Nachweis nicht sinnvoll