Mein Dorf, meine Stadt

Harxheim

Wohnen - Zeitreihen
Wohngebäude- und Wohnungsbestand 1987 bis 2018 nach Gebäudearten
Jahr1WohngebäudeDavon mit
insgesamt1 Wohnung2 Wohnungen 3 und mehr WohnungenWohnheime2
GebäudeWohnungenGebäudeGebäudeWohnungenGebäudeWohnungen
1987 424 585 323 70 31 122 - -
1988 465 630 361 72 32 125 - -
1989 485 654 377 76 32 125 - -
1990 497 669 386 79 32 125 - -
1991 503 681 386 85 32 125 - -
1992 504 682 387 85 32 125 - -
1993 506 687 388 85 33 129 - -
1994 510 693 390 87 33 129 - -
1995 537 776 393 106 38 171 - -
1996 537 776 393 106 38 171 - -
1997 538 779 392 108 38 171 - -
1998 539 782 392 108 39 174 - -
1999 541 785 393 109 39 174 - -
2000 544 790 395 109 40 177 - -
2001 553 801 403 109 41 180 - -
2002 554 804 402 111 41 180 - -
2003 558 808 406 111 41 180 - -
2004 559 808 408 110 41 180 - -
2005 577 829 423 113 41 180 - -
2006 590 846 432 117 41 180 - -
2007 599 856 440 118 41 180 - -
2008 619 878 458 120 41 180 - -
2009 634 898 468 125 41 180 - -
2010 642 907 475 126 41 180 - -
2011 688 966 532 106 50 222 - -
2012 693 972 536 107 50 222 - -
2013 695 975 537 108 50 222 - -
2014 697 977 539 108 50 222 - -
2015 698 978 540 108 50 222 - -
2016 699 979 541 108 50 222 - -
2017 705 986 546 109 50 222 - -
2018 731 1.035 567 109 55 250 - -

1 Bis 2010 Fortschreibung auf Basis der Gebäude- und Wohnungszählung 1987, ab 2011 Fortschreibung auf Basis der Gebäude- und Wohnungszählung 2011 (Zensus 2011). - 2 Werte werden erst ab 2011 nachgewiesen. Die Zuordnung eines Gebäudes zu Wohnheimen (Wohngebäuden) oder Anstaltsgebäuden (Nichtwohngebäuden) hängt von der primären Zweckbestimmung ab. So zählen z.B. Studentenwohnheime, Seniorenwohnheime und Behindertenheime, bei denen das Wohnen im Vordergrund steht, zu den Wohngebäuden. Dagegen gelten z. B. Altenpflegeheime, Erziehungsheime sowie Heime für die Eingliederung und Pflege Behinderter als Nichtwohngebäude
Zurück
Zeichenerklärungen
nichts vorhanden
.
Zahl unbekannt oder geheim
X
Nachweis nicht sinnvoll