Meine Verbandsgemeinde

Verbandsgemeinde Trier-Land

Wohnen - Zeitreihen
Wohngebäude- und Wohnungsbestand 1987 bis 2018 nach Gebäudearten
Jahr1WohngebäudeDavon mit
insgesamt1 Wohnung2 Wohnungen 3 und mehr WohnungenWohnheime2
GebäudeWohnungenGebäudeGebäudeWohnungenGebäudeWohnungen
1987 5.097 6.802 3.774 1.104 219 820 - -
1988 5.155 6.884 3.817 1.117 221 833 - -
1989 5.217 6.954 3.871 1.125 221 833 - -
1990 5.286 7.041 3.927 1.135 224 844 - -
1991 5.357 7.135 3.978 1.153 226 851 - -
1992 5.445 7.276 4.039 1.174 232 889 - -
1993 5.521 7.397 4.093 1.188 240 928 - -
1994 5.594 7.511 4.145 1.203 246 960 - -
1995 5.670 7.639 4.189 1.222 259 1.006 - -
1996 5.747 7.764 4.237 1.245 265 1.037 - -
1997 5.841 7.942 4.292 1.268 281 1.114 - -
1998 5.934 8.122 4.338 1.301 295 1.182 - -
1999 6.015 8.248 4.389 1.321 305 1.217 - -
2000 6.112 8.396 4.458 1.341 313 1.256 - -
2001 6.151 8.446 4.488 1.348 315 1.262 - -
2002 6.236 8.558 4.552 1.365 319 1.276 - -
2003 6.303 8.654 4.598 1.382 323 1.292 - -
2004 6.385 8.769 4.658 1.399 328 1.313 - -
2005 6.448 8.859 4.702 1.413 333 1.331 - -
2006 6.535 8.968 4.769 1.431 335 1.337 - -
2007 6.615 9.072 4.832 1.444 339 1.352 - -
2008 6.668 9.150 4.870 1.457 341 1.366 - -
2009 6.727 9.233 4.918 1.463 346 1.389 - -
2010 6.782 9.319 4.960 1.468 354 1.423 - -
2011 7.177 10.007 5.356 1.310 509 2.009 2 22
2012 7.235 10.097 5.399 1.320 514 2.036 2 22
2013 7.292 10.196 5.435 1.336 519 2.067 2 22
2014 7.351 10.283 5.482 1.339 528 2.101 2 22
2015 7.406 10.349 5.529 1.345 530 2.108 2 22
2016 7.442 10.398 5.559 1.350 531 2.117 2 22
2017 7.470 10.444 5.581 1.352 535 2.137 2 22
2018 7.519 10.528 5.615 1.363 539 2.165 2 22

1 Bis 2010 Fortschreibung auf Basis der Gebäude- und Wohnungszählung 1987, ab 2011 Fortschreibung auf Basis der Gebäude- und Wohnungszählung 2011 (Zensus 2011). - 2 Werte werden erst ab 2011 nachgewiesen. Die Zuordnung eines Gebäudes zu Wohnheimen (Wohngebäuden) oder Anstaltsgebäuden (Nichtwohngebäuden) hängt von der primären Zweckbestimmung ab. So zählen z.B. Studentenwohnheime, Seniorenwohnheime und Behindertenheime, bei denen das Wohnen im Vordergrund steht, zu den Wohngebäuden. Dagegen gelten z. B. Altenpflegeheime, Erziehungsheime sowie Heime für die Eingliederung und Pflege Behinderter als Nichtwohngebäude
Zurück
Zeichenerklärungen
nichts vorhanden
.
Zahl unbekannt oder geheim
X
Nachweis nicht sinnvoll