Meine Verbandsgemeinde

Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues

Wohnen - Zeitreihen
Wohngebäude- und Wohnungsbestand 1987 bis 2018 nach Gebäudearten
Jahr1WohngebäudeDavon mit
insgesamt1 Wohnung2 Wohnungen 3 und mehr WohnungenWohnheime2
GebäudeWohnungenGebäudeGebäudeWohnungenGebäudeWohnungen
1987 8.557 11.037 6.670 1.519 368 1.329 - -
1988 8.601 11.103 6.696 1.534 371 1.339 - -
1989 8.658 11.174 6.741 1.545 372 1.343 - -
1990 8.707 11.252 6.772 1.558 377 1.364 - -
1991 8.753 11.340 6.792 1.577 384 1.394 - -
1992 8.808 11.441 6.827 1.583 398 1.448 - -
1993 8.877 11.567 6.871 1.596 410 1.504 - -
1994 9.019 11.812 6.969 1.623 427 1.597 - -
1995 9.102 12.008 7.007 1.648 447 1.705 - -
1996 9.177 12.129 7.056 1.664 457 1.745 - -
1997 9.263 12.303 7.113 1.677 473 1.836 - -
1998 9.333 12.427 7.160 1.687 486 1.893 - -
1999 9.401 12.527 7.209 1.699 493 1.920 - -
2000 9.478 12.652 7.263 1.711 504 1.967 - -
2001 9.536 12.748 7.301 1.724 511 1.999 - -
2002 9.618 12.877 7.357 1.738 523 2.044 - -
2003 9.687 12.991 7.399 1.759 529 2.074 - -
2004 9.753 13.093 7.442 1.775 536 2.101 - -
2005 9.840 13.221 7.507 1.790 543 2.134 - -
2006 9.905 13.322 7.552 1.803 550 2.164 - -
2007 9.948 13.378 7.585 1.810 553 2.173 - -
2008 10.002 13.452 7.625 1.819 558 2.189 - -
2009 10.049 13.523 7.653 1.837 559 2.196 - -
2010 10.121 13.657 7.702 1.853 566 2.249 - -
2011 10.141 13.897 7.902 1.499 731 2.899 9 98
2012 10.211 14.025 7.954 1.509 739 2.955 9 98
2013 10.263 14.098 7.992 1.518 744 2.972 9 98
2014 10.309 14.205 8.017 1.524 759 3.042 9 98
2015 10.364 14.318 8.052 1.534 769 3.100 9 98
2016 10.432 14.453 8.098 1.546 779 3.165 9 98
2017 10.500 14.582 8.142 1.557 792 3.228 9 98
2018 10.542 14.666 8.162 1.570 801 3.266 9 98

1 Bis 2010 Fortschreibung auf Basis der Gebäude- und Wohnungszählung 1987, ab 2011 Fortschreibung auf Basis der Gebäude- und Wohnungszählung 2011 (Zensus 2011). - 2 Werte werden erst ab 2011 nachgewiesen. Die Zuordnung eines Gebäudes zu Wohnheimen (Wohngebäuden) oder Anstaltsgebäuden (Nichtwohngebäuden) hängt von der primären Zweckbestimmung ab. So zählen z.B. Studentenwohnheime, Seniorenwohnheime und Behindertenheime, bei denen das Wohnen im Vordergrund steht, zu den Wohngebäuden. Dagegen gelten z. B. Altenpflegeheime, Erziehungsheime sowie Heime für die Eingliederung und Pflege Behinderter als Nichtwohngebäude
Zurück
Zeichenerklärungen
nichts vorhanden
.
Zahl unbekannt oder geheim
X
Nachweis nicht sinnvoll