Mein Dorf, meine Stadt

Kenn

Allgemeine Informationen
Gemeindeverwaltung 1
Ortsbürgermeister Rainer Müller ( CDU2)

1 Die Angabe der Adresse erfolgt nur bei hauptamtlichen Bürgermeistern / Bürgermeisterinnen. - 2 Bezeichnung des Wahlvorschlagsträgers (Quelle: Kommunalverwaltung).
Regionale und institutionelle Zuordnungen
Gemeindeschlüssel235 06 060
Postleitzahl54344
LandkreisTrier-Saarburg
VerbandsgemeindeSchweich an der Römischen Weinstraße
Wahlkreis Landtagswahl 201624-25 - Trier/Schweich und Trier
PolizeiinspektionPI Schweich
PolizeidirektionTrier
PolizeipräsidiumTrier
AmtsgerichtTrier
LandgerichtTrier
OberlandesgerichtKoblenz
IHK-BezirkTrier
TourismusregionMosel-Saar
DiözeseBistum Trier
Evangelische LandeskircheEvangelische Kirche im Rheinland
ArbeitsmarktregionTrier
ArbeitsagenturbezirkTrier
WeinbaubereichBernkastel
WeinbaugebietAnbaugebiet Mosel
Zentraler Ort gemäß Landesplanungkein zentraler Ort
Infrastrukturausstattung in der Kommune
Fläche
Flächennutzung am 31.12.2017
NutzungsartKennOrtsgemeinden gleicher Größenklasse1
km²Anteile in %
Bodenfläche insgesamt 3,91 100,0 100,0
Siedlung 0,97 24,9 8,6
Wohnbaufläche 0,39 10,0 3,7
Industrie- und Gewerbefläche 0,25 6,4 1,3
Sport-, Freizeit- und Erholungsfläche 0,24 6,0 1,9
Sonstige 0,10 2,4 1,3
Verkehr 0,77 19,8 6,0
Straßenverkehr 0,63 16,0 2,7
Weg 0,11 2,8 2,9
Sonstige 0,04 0,9 0,5
Vegetation 2,14 54,8 83,6
Landwirtschaft 0,88 22,4 41,1
Wald 0,98 25,0 39,5
Sonstige 0,29 7,4 3,0
Gewässer 0,02 0,5 1,7

1 Ortsgemeinden von 2000 bis 3000 Einwohner am 31.12.2017
Bevölkerung
Bevölkerungsstand am 31.12.2017 nach Geschlecht und Nationalität
MerkmalKennOrtsgemeinden gleicher Größenklasse1
AnzahlAnteile in %
Insgesamt 2.607 100,0 100,0
Männer 1.270 48,7 49,5
Frauen 1.337 51,3 50,5
Deutsch 2.476 95,0 92,4
Ausländer 131 5,0 7,6

1 Ortsgemeinden von 2000 bis 3000 Einwohner am 31.12.2017
Zeitreihe Bevölkerungsstand
Bevölkerungsstand am 31.12.2017 nach Altersgruppen
AltersgruppeKennOrtsgemeinden gleicher Größenklasse1
AnzahlAnteile in %
unter 3 Jahre 81 3,1 2,7
3 bis 5 Jahre 73 2,8 2,6
6 bis 9 Jahre 85 3,3 3,5
10 bis 15 Jahre 128 4,9 5,5
16 bis 19 Jahre 79 3,0 4,2
20 bis 34 Jahre 442 17,0 15,8
35 bis 49 Jahre 511 19,6 19,1
50 bis 64 Jahre 643 24,7 25,2
65 bis 79 Jahre 411 15,8 15,4
80 Jahre und älter 154 5,9 6,1
unter 20 Jahre 446 17,1 18,4
20 bis 64 Jahre 1.596 61,2 60,1
65 Jahre und mehr 565 21,7 21,5

1 Ortsgemeinden von 2000 bis 3000 Einwohner am 31.12.2017
Zeitreihe Bevölkerungsstand nach Altersgruppen
Veränderung der Gesamtbevölkerung am 31.12.2017 gegenüber dem Jahr
JahrKennOrtsgemeinden gleicher Größenklasse1
Anzahl%
2016 29 1,1 0,1
2007 44 1,7 0,3
1997 104 4,2 1,6

1 Ortsgemeinden von 2000 bis 3000 Einwohner am 31.12.2017
Abhängigenquotienten
AbhängigenquotientKennOrtsgemeinden gleicher Größenklasse1
Jugendquotient2 27,9 30,7
Altenquotient3 35,4 35,8
Gesamtquotient 63,3 66,4

1 Ortsgemeinden von 2000 bis 3000 Einwohner am 31.12.2017. - 2 Unter 20-jährige je 100 der 20- bis unter 65-jährigen Bevölkerung. - 3 Bevölkerung ab 65 Jahre je 100 der 20- bis unter 65-jährigen Bevölkerung.
Bevölkerungsdichte am 31.12.2017
MerkmalKennOrtsgemeinden gleicher Größenklasse1
Bevölkerung je Quadratkilometer 666,6 194,3

1 Ortsgemeinden von 2000 bis 3000 Einwohner am 31.12.2017
Bevölkerungsbewegung 2017
MerkmalKennOrtsgemeinden gleicher Größenklasse1
AnzahlJe 1.000 Einwohner
Lebendgeborene 33 12,7 8,7
Gestorbene 19 7,3 11,1
Natürlicher Saldo +14 +5,4 -2,5
Zuzüge über die Gemeindegrenze 227 87,5 71,4
Fortzüge über die Gemeindegrenze 212 81,8 67,5
Wanderungssaldo +15 +5,8 +4,0
Gesamtsaldo +29 +11,2 +1,5

1 Ortsgemeinden von 2000 bis 3000 Einwohner am 31.12.2017
Zeitreihe Bevölkerungsbewegungen
Bildung
Schulbezogene Daten
Allgemeinbildende Schulen
Schulen, Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2017/2018 nach Schularten
SchulartSchulen2Schülerinnen und Schüler
am Schulsitzam WohnortPendlersaldo
Grundschulen1 1 80 88 -8
Realschulen1 - - 5 -5
Realschulen plus1 - - 54 -54
Gymnasien - - 77 -77
Förderschulen - - 10 -10
Freie Waldorfschulen - - 6 -6
Insgesamt 1 80 240 -160

1 Einschließlich der entsprechenden Schulstufen an organisatorisch verbundenen Schulen. - 2 Beim Nachweis der Einrichtungen wird auf Verwaltungseinheiten abgestellt; bei schulart- bzw. schulformspezifischen Nachweisen führt dies zu Mehrfachzählungen.
Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2017/2018 nach Schularten und Schulstufen
Schulstufe
Schulart
KennOrtsgemeinden gleicher Größenklasse1KennOrtsgemeinden gleicher Größenklasse1
am Schulsitzam Wohnort
AnzahlAnteile an der Bevölkerung2 in %Anteile an der jeweiligen Schülerschaft in %
Insgesamt 80 240 9,3 10,4 100,0 100,0
Primarstufe
Grundschulen3 80 88 3,4 3,6 95,7 97,6
Förderschulen - 3 0,1 0,1 3,3 2,0
Freie Waldorfschulen - 1 0,0 0,0 1,1 0,4
Zusammen 80 92 3,6 3,7 100,0 100,0
Sekundarstufe I
Hauptschulen3 - - 0,0 0,0 0,0 0,5
Realschulen3 - 5 0,2 0,1 4,2 2,5
Realschulen plus3 - 54 2,1 1,9 45,0 35,9
Gymnasien - 51 2,0 2,2 42,5 41,9
Integrierte Gesamtschulen - - 0,0 0,9 0,0 16,3
Förderschulen - 6 0,2 0,1 5,0 2,5
Freie Waldorfschulen - 4 0,2 0,0 3,3 0,5
Zusammen - 120 4,7 5,3 100,0 100,0
Sekundarstufe II
Gymnasien - 26 1,0 1,1 96,3 80,6
Integrierte Gesamtschulen - - 0,0 0,2 0,0 17,7
Freie Waldorfschulen - 1 0,0 0,0 3,7 0,8
Kollegs und Abendgymnasien - - 0,0 0,0 0,0 0,9
Zusammen - 27 1,0 1,3 100,0 100,0
Unter-, Mittel-, Ober- und Werkstufe4
Zusammen - 1 0,0 0,1 100,0 100,0

1 Ortsgemeinden von 2000 bis 3000 Einwohner am 31.12.2017. - 2 Bevölkerung Stand 31.12.2016 - 3 Einschließlich der entsprechenden Schulstufen an organisatorisch verbundenen Schulen. - 4 Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung.
Zeitreihe Schülerschaft nach Schulstufe und Schulart
Verkehr
Kraftfahrzeugbestand am 01.01.2017
Kraftfahrzeuge Kenn Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
Anzahlje 1.000 Einwohner
Insgesamt 2.198 853 802
Pkw 1.722 668 647

1 Ortsgemeinden von 2000 bis 3000 Einwohner am 31.12.2017
Zeitreihe
Straßenverkehrsunfälle 2017
Unfälle
Verunglückte
Kenn Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
Anzahlje 1.000 Einwohner
Unfälle 170 65,9 28,2
davon nur Sachschaden 148 57,4 23,6
Leichtverletzte 12 4,7 3,1
Schwerverletzte 5 1,9 0,9
Getötete 0 0,0 0,1

1 Ortsgemeinden von 2000 bis 3000 Einwohner am 31.12.2017
Zeitreihe
Finanzen
Finanzkennzahlen im Überblick
Merkmal Jahr Einheit Kenn Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1 Mehr
Informa-
tionen
Je Einwohner2
Einzahlungen (Kernhaushalt) 2016 Euro 5.264.384 2.069 1.323 Detail
Auszahlungen (Kernhaushalt) 2016 Euro 4.937.259 1.940 1.333 Detail
Finanzmittelüberschuss bzw. -fehlbetrag(-) 2016 Euro 327.125 129 -10
nachrichtlich: Finanzierungssaldo 2016 Euro 1.489.185 585 -3
Steuereinnahmekraft 2016 Euro 1.922.783 756 799 Detail
Schulden beim nicht-öffentlichen Bereich (Kernhaushalt) 2017 Euro 3.697.211 1.425 471 Detail
Beschäftigte der Kommunen 2016 Anzahl 5 1,2 4,7 Detail
Hebesatz Grundsteuer A 2016 % 300 X 319
Hebesatz Grundsteuer B 2016 % 365 X 376 Detail
Hebesatz Gewerbesteuer 2016 % 365 X 371
Kassenmässige Steuereinnahmen 2016 Euro 800.637 315 405

1 Ortsgemeinden von 2000 bis 3000 Einwohner am 31.12.2017 - 2 Bei Personal: Je 1.000 Einwohner; Hebesätze: in Prozent.
Zeichenerklärungen
nichts vorhanden
.
Zahl unbekannt oder geheim
X
Nachweis nicht sinnvoll