Mein Dorf, meine Stadt

Urbar (MYK)

Allgemeine Informationen
Gemeindeverwaltung 1
Ortsbürgermeisterin Karin Küsel-Ferber ( SPD2)

1 Die Angabe der Adresse erfolgt nur bei hauptamtlichen Bürgermeistern / Bürgermeisterinnen. - 2 Bezeichnung des Wahlvorschlagsträgers (Quelle: Kommunalverwaltung).
Regionale und institutionelle Zuordnungen
Gemeindeschlüssel137 07 224
Postleitzahl56182
LandkreisMayen-Koblenz
VerbandsgemeindeVallendar
Wahlkreis Landtagswahl 201610 - Bendorf/Weißenthurm
PolizeiinspektionPI Bendorf
PolizeidirektionKoblenz
PolizeipräsidiumKoblenz
AmtsgerichtKoblenz
LandgerichtKoblenz
OberlandesgerichtKoblenz
IHK-BezirkKoblenz
TourismusregionRheintal
DiözeseBistum Trier
Evangelische LandeskircheEvangelische Kirche im Rheinland
ArbeitsmarktregionKoblenz
ArbeitsagenturbezirkKoblenz - Mayen
WeinbaubereichLoreley
WeinbaugebietAnbaugebiet Mittelrhein
Zentraler Ort gemäß Landesplanungkein zentraler Ort
Infrastrukturausstattung in der Kommune
Fläche
Flächennutzung am 31.12.2017
NutzungsartUrbar (MYK)Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
km²Anteile in %
Bodenfläche insgesamt 3,46 100,0 100,0
Siedlung 0,95 27,4 10,3
Wohnbaufläche 0,47 13,6 4,2
Industrie- und Gewerbefläche 0,20 5,7 1,9
Sport-, Freizeit- und Erholungsfläche 0,17 4,9 2,1
Sonstige 0,11 3,1 1,8
Verkehr 0,28 8,2 5,9
Straßenverkehr 0,16 4,7 2,7
Weg 0,08 2,4 2,6
Sonstige 0,04 1,1 0,5
Vegetation 1,97 56,9 82,4
Landwirtschaft 1,16 33,6 39,7
Wald 0,68 19,7 40,8
Sonstige 0,12 3,6 1,8
Gewässer 0,26 7,5 1,4

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017
Bevölkerung
Bevölkerungsstand am 31.12.2017 nach Geschlecht und Nationalität
MerkmalUrbar (MYK)Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
AnzahlAnteile in %
Insgesamt 3.228 100,0 100,0
Männer 1.609 49,8 49,4
Frauen 1.619 50,2 50,6
Deutsch 2.995 92,8 91,9
Ausländer 233 7,2 8,1

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017
Zeitreihe Bevölkerungsstand
Bevölkerungsstand am 31.12.2017 nach Altersgruppen
AltersgruppeUrbar (MYK)Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
AnzahlAnteile in %
unter 3 Jahre 103 3,2 2,8
3 bis 5 Jahre 89 2,8 2,7
6 bis 9 Jahre 117 3,6 3,6
10 bis 15 Jahre 188 5,8 5,5
16 bis 19 Jahre 135 4,2 4,3
20 bis 34 Jahre 555 17,2 16,0
35 bis 49 Jahre 636 19,7 18,7
50 bis 64 Jahre 766 23,7 24,6
65 bis 79 Jahre 444 13,8 15,5
80 Jahre und älter 195 6,0 6,4
unter 20 Jahre 632 19,6 18,8
20 bis 64 Jahre 1.957 60,6 59,3
65 Jahre und mehr 639 19,8 21,9

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017
Zeitreihe Bevölkerungsstand nach Altersgruppen
Veränderung der Gesamtbevölkerung am 31.12.2017 gegenüber dem Jahr
JahrUrbar (MYK)Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
Anzahl%
2016 75 2,4 0,2
2007 103 3,3 0,7
1997 482 17,6 3,5

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017
Abhängigenquotienten
AbhängigenquotientUrbar (MYK)Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
Jugendquotient2 32,3 31,7
Altenquotient3 32,7 36,9
Gesamtquotient 64,9 68,6

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017. - 2 Unter 20-jährige je 100 der 20- bis unter 65-jährigen Bevölkerung. - 3 Bevölkerung ab 65 Jahre je 100 der 20- bis unter 65-jährigen Bevölkerung.
Bevölkerungsdichte am 31.12.2017
MerkmalUrbar (MYK)Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
Bevölkerung je Quadratkilometer 933,7 227,7

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017
Bevölkerungsbewegung 2017
MerkmalUrbar (MYK)Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
AnzahlJe 1.000 Einwohner
Lebendgeborene 37 11,6 9,2
Gestorbene 23 7,2 12,1
Natürlicher Saldo +14 +4,4 -2,9
Zuzüge über die Gemeindegrenze 305 95,6 74,9
Fortzüge über die Gemeindegrenze 241 75,5 70,3
Wanderungssaldo +64 +20,1 +4,6
Gesamtsaldo +78 +24,4 +1,7

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017
Zeitreihe Bevölkerungsbewegungen
Bildung
Schulbezogene Daten
Allgemeinbildende Schulen
Schulen, Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2017/2018 nach Schularten
SchulartSchulen2Schülerinnen und Schüler
am Schulsitzam WohnortPendlersaldo
Grundschulen1 1 114 114 0
Realschulen plus1 - - 69 -69
Gymnasien - - 154 -154
Integrierte Gesamtschulen - - 3 -3
Förderschulen - - 8 -8
Freie Waldorfschulen - - 1 -1
Insgesamt 1 114 349 -235

1 Einschließlich der entsprechenden Schulstufen an organisatorisch verbundenen Schulen. - 2 Beim Nachweis der Einrichtungen wird auf Verwaltungseinheiten abgestellt; bei schulart- bzw. schulformspezifischen Nachweisen führt dies zu Mehrfachzählungen.
Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2017/2018 nach Schularten und Schulstufen
Schulstufe
Schulart
Urbar (MYK)Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1Urbar (MYK)Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
am Schulsitzam Wohnort
AnzahlAnteile an der Bevölkerung2 in %Anteile an der jeweiligen Schülerschaft in %
Insgesamt 114 349 11,1 10,3 100,0 100,0
Primarstufe
Grundschulen3 114 114 3,6 3,6 98,3 97,8
Förderschulen - 1 0,0 0,1 0,9 1,8
Freie Waldorfschulen - 1 0,0 0,0 0,9 0,3
Zusammen 114 116 3,7 3,6 100,0 100,0
Sekundarstufe I
Hauptschulen3 - - 0,0 0,0 0,0 0,1
Realschulen3 - - 0,0 0,1 0,0 1,5
Realschulen plus3 - 69 2,2 1,7 40,4 32,8
Gymnasien - 95 3,0 2,1 55,6 40,3
Integrierte Gesamtschulen - 3 0,1 1,1 1,8 21,9
Förderschulen - 4 0,1 0,1 2,3 2,8
Freie Waldorfschulen - - 0,0 0,0 0,0 0,5
Zusammen - 171 5,4 5,2 100,0 100,0
Sekundarstufe II
Gymnasien - 59 1,9 1,0 100,0 76,5
Integrierte Gesamtschulen - - 0,0 0,3 0,0 22,2
Freie Waldorfschulen - - 0,0 0,0 0,0 0,8
Kollegs und Abendgymnasien - - 0,0 0,0 0,0 0,6
Zusammen - 59 1,9 1,4 100,0 100,0
Unter-, Mittel-, Ober- und Werkstufe4
Zusammen - 3 0,1 0,1 100,0 100,0

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017. - 2 Bevölkerung Stand 31.12.2016 - 3 Einschließlich der entsprechenden Schulstufen an organisatorisch verbundenen Schulen. - 4 Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung.
Zeitreihe Schülerschaft nach Schulstufe und Schulart
Gesundheit
Niedergelassene (Zahn-)Medizinerinnen und Mediziner sowie Apotheken 2017
MerkmalUrbar (MYK)Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
AnzahlEinwohner je...
Freipraktizierende Ärztinnen und Ärzte
Insgesamt 2 1.577 731
Allgemeinmedizin (einschl. Praktische Ärzte) 1 3.153 1.187
Psychiatrie (einschl. Neurologie, Nervenheilkunde) 1 3.153 19.290
Freipraktizierende Zahnärztinnen und -ärzte
Zahnarzt 3 1.051 1.696
Öffentlichen Apotheken
Apotheken - - 2.832
Zeitreihe

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017
Beschäftigte und Berufspendler
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort am 30.06.2017
MerkmalUrbar (MYK)Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
Anzahlje 100 Beschäftigte am Arbeitsort
Insgesamt 390 100,0 100,0
Einpendlerinnen und Einpendler 340 87,2 79,0
Arbeitsplatz am Wohnort 50 12,8 21,0
Frauen 176 45,1 43,8
Männer 214 54,9 56,2
Pendlersaldo (Einpendler minus Auspendler) -788 X X

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort am 30.06.2017
MerkmalUrbar (MYK)Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
Anzahlje 100 Beschäftigte am Wohnort
Insgesamt 1.178 100,0 100,0
Auspendlerinnen und Auspendler 1.128 95,8 84,9
Arbeitsplatz am Wohnort 50 4,2 15,1
Frauen 558 47,4 46,2
Männer 620 52,6 53,8
Pendlersaldo (Einpendler minus Auspendler) -788 X X

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017
Wohnen
Gebäude und Wohnungen am 31.12.2017
MerkmalUrbar (MYK)Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
AnzahlAnteile2 in %
Gebäude
Gebäude mit einer Wohnung 621 64,6 74,2
Gebäude mit zwei Wohnungen 178 18,5 16,9
Gebäude mit drei und mehr Wohnungen 162 16,8 8,8
Wohnheime 1 0,1 0,1
Insgesamt 962 100,0 100,0
Wohnungen
In Gebäuden mit einer Wohnung 621 35,8 49,9
In Gebäuden mit zwei Wohnungen 356 20,5 22,8
In Gebäuden mit drei und mehr Wohnungen 751 43,3 26,7
In Wohnheimen 8 0,5 0,6
Insgesamt 1.736 100,0 100,0

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017. - 2 Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann die Summe der Einzelanteile je Gebäudeart von 100 % abweichen.
Zeitreihe
Wohnfläche am 31.12.2017
MerkmalUrbar (MYK)Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
m2
je Wohnung
In Gebäuden mit einer Wohnung 141,1 135,0
In Gebäuden mit zwei Wohnungen 104,2 100,6
In Gebäuden mit drei und mehr Wohnungen 81,6 79,4
In Wohnheimen 73,1 48,7
Insgesamt 107,5 111,8
je Einwohner
Insgesamt 57,8 53,6

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017
Verkehr
Kraftfahrzeugbestand am 01.01.2017
Kraftfahrzeuge Urbar (MYK) Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
Anzahlje 1.000 Einwohner
Insgesamt 2.264 718 771
Pkw 1.944 617 630

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017
Zeitreihe
Straßenverkehrsunfälle 2017
Unfälle
Verunglückte
Urbar (MYK) Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1
Anzahlje 1.000 Einwohner
Unfälle 69 21,9 28,4
davon nur Sachschaden 58 18,4 24,2
Leichtverletzte 7 2,2 2,8
Schwerverletzte 0 0,0 0,7
Getötete 0 0,0 0,0

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017
Zeitreihe
Finanzen
Finanzkennzahlen im Überblick
Merkmal Jahr Einheit Urbar (MYK) Ortsgemeinden gleicher Größenklasse1 Mehr
Informa-
tionen
Je Einwohner2
Einzahlungen (Kernhaushalt) 2017 Euro 7.732.666 2.431 1.634 Detail
Auszahlungen (Kernhaushalt) 2017 Euro 5.009.161 1.575 1.521 Detail
Finanzmittelüberschuss bzw. -fehlbetrag(-) 2017 Euro 2.723.505 856 113
nachrichtlich: Finanzierungssaldo 2017 Euro 1.330.412 418 103
Steuereinnahmekraft 2017 Euro 4.853.328 1.526 1.019 Detail
Schulden beim nicht-öffentlichen Bereich (Kernhaushalt) 2017 Euro 4.348.529 1.367 489 Detail
Beschäftigte der Kommunen 2017 Anzahl 20 6,0 6,1 Detail
Hebesatz Grundsteuer A 2017 % 310 X 321
Hebesatz Grundsteuer B 2017 % 365 X 376 Detail
Hebesatz Gewerbesteuer 2017 % 365 X 374
Kassenmässige Steuereinnahmen 2017 Euro 3.457.902 1.087 584

1 Ortsgemeinden von 3000 bis 5000 Einwohner am 31.12.2017 - 2 Bei Personal: Je 1.000 Einwohner; Hebesätze: in Prozent.
Wahlen
Wahlergebnisse Urbar (MYK)
Wahl1 Wahltag Zeitreihe Wahl-
beteiligung
SPD CDU AfD FDP GRÜNE LINKE Sonst.
Anteile in %
Gemeinderatswahl 25.05.2014 55,0 36,7 28,2 0,0 0,0 12,5 0,0 22,6
Landtagswahl 13.03.2016 72,1 37,0 34,4 8,8 7,0 6,4 2,3 4,1
Bundestagswahl 24.09.2017 74,9 23,7 34,7 9,4 12,9 10,3 5,7 3,3
Europawahl 25.05.2014 46,9 36,5 33,7 6,3 3,6 11,0 2,7 6,1

1 Nur die Parteien werden gelistet, die im Bundestag oder im Landtag von Rheinland-Pfalz vertreten sind. Das Landesergebnis der vorherigen Landtagswahl bestimmt die Reihenfolge ihrer Nennung.
Zeichenerklärungen
nichts vorhanden
.
Zahl unbekannt oder geheim
X
Nachweis nicht sinnvoll