Mein Kreis, meine kreisfreie Stadt

Westerwaldkreis

Allgemeine Informationen
Kreisverwaltung
AnschriftPeter-Altmeier-Platz 1
56410 Montabaur
Telefon02602-124-0
Fax02602-124238
E-Mailkreisverwaltung@westerwaldkreis.de
Internetwww.westerwaldkreis.de
Landrat Achim Schwickert ( CDU1)

1 Bezeichnung des Wahlvorschlagsträgers (Quelle: Kommunalverwaltung).
Regionale und institutionelle Zuordnungen
Kreisschlüssel143
Verbandsgemeinden (Anzahl)10
Gemeinden (Anzahl) 192
OberlandesgerichtKoblenz
IHK-BezirkKoblenz
ArbeitsmarktregionMontabaur
ArbeitsagenturbezirkMontabaur
Fläche
Flächennutzung am 31.12.2016
NutzungsartWesterwaldkreisAlle Landkreise
km²Anteile in %
Bodenfläche insgesamt 989,04 100,0 100,0
Siedlung 107,87 10,9 7,6
Wohnbaufläche 45,67 4,6 3,0
Industrie- und Gewerbefläche 20,31 2,1 1,2
Sport-, Freizeit- und Erholungsfläche 18,47 1,9 1,7
Sonstige 23,41 2,4 1,3
Verkehr 64,54 6,5 5,9
Straßenverkehr 29,13 2,9 2,4
Weg 30,05 3,0 3,0
Sonstige 5,36 0,5 0,4
Vegetation 803,24 81,2 85,2
Landwirtschaft 376,56 38,1 41,7
Wald 403,43 40,8 41,3
Sonstige 23,25 2,4 2,2
Gewässer 13,39 1,4 1,3
Bevölkerung
Bevölkerungsstand am 31.12.2016 nach Geschlecht und Nationalität
MerkmalWesterwaldkreisAlle Landkreise
AnzahlAnteile in %
Insgesamt 201.027 100,0 100,0
Männer 99.920 49,7 49,5
Frauen 101.107 50,3 50,5
Deutsch 184.414 91,7 91,8
Ausländer 16.613 8,3 8,2
Zeitreihe Bevölkerungsstand
Bevölkerungsstand am 31.12.2016 nach Altersgruppen
AltersgruppeWesterwaldkreisAlle Landkreise
AnzahlAnteile in %
unter 3 Jahre 5.442 2,7 2,6
3 bis 5 Jahre 5.133 2,6 2,5
6 bis 9 Jahre 7.268 3,6 3,5
10 bis 15 Jahre 11.901 5,9 5,5
16 bis 19 Jahre 9.124 4,5 4,4
20 bis 34 Jahre 32.900 16,4 16,1
35 bis 49 Jahre 39.554 19,7 19,1
50 bis 64 Jahre 48.370 24,1 24,6
65 bis 79 Jahre 29.567 14,7 15,5
80 Jahre und älter 11.768 5,9 6,2
unter 20 Jahre 38.868 19,3 18,6
20 bis 64 Jahre 120.824 60,1 59,7
65 Jahre und mehr 41.335 20,6 21,7
Zeitreihe Bevölkerungsstand nach Altersgruppen
Veränderung der Gesamtbevölkerung am 31.12.2016 gegenüber dem Jahr
JahrWesterwaldkreisAlle Landkreise
Anzahl%
2015 725 0,4 0,3
2006 -1.630 -0,8 -0,8
1996 3.460 1,8 0,9
Abhängigenquotienten
AbhängigenquotientWesterwaldkreisAlle Landkreise
Jugendquotient1 32,2 31,1
Altenquotient2 34,2 36,3
Gesamtquotient 66,4 67,4

1 Unter 20-jährige je 100 der 20- bis unter 65-jährigen Bevölkerung. - 2 Bevölkerung ab 65 Jahre je 100 der 20- bis unter 65-jährigen Bevölkerung.
Bevölkerungsdichte am 31.12.2015
MerkmalWesterwaldkreisAlle Landkreise
Bevölkerung je Quadratkilometer 202,5 159,6
Bevölkerungsbewegung 2015
MerkmalWesterwaldkreisAlle Landkreise
AnzahlJe 1.000 Einwohner
Lebendgeborene 1.690 2,8 3,0
Gestorbene 2.311 3,9 4,2
Natürlicher Saldo -621 -1,0 -1,2
Zuzüge über die Kreisgrenze 9.699 16,2 19,6
Fortzüge über die Kreisgrenze 7.931 13,2 15,4
Wanderungssaldo +1.768 +2,9 +4,2
Gesamtsaldo +1.147 +1,9 +2,9
Zeitreihe Bevölkerungsbewegungen
Demografischer Wandel
Bevölkerungsvorausberechnung (Basisjahr 2013)
Bevölkerung nach Geschlecht 2060
MerkmalWesterwaldkreisAlle Landkreise
AnzahlVeränderung zu 2013 in %
Zusammen 157.142 -20,9 -17,8
männlich 78.405 -20,3 -17,3
weiblich 78.737 -21,6 -18,3
Bevölkerung nach Altersgruppen 2060
MerkmalWesterwaldkreisAlle Landkreise
AnzahlVeränderung zu 2013 in %Anteile in %
unter 3 Jahre 3.169 -32,9 2,0 2,0
3 bis 5 Jahre 3.412 -33,3 2,2 2,2
6 bis 9 Jahre 4.815 -32,6 3,1 3,0
10 bis 15 Jahre 7.738 -38,7 4,9 4,9
16 bis 19 Jahre 5.393 -41,2 3,4 3,4
20 bis 34 Jahre 21.103 -34,9 13,4 13,2
35 bis 49 Jahre 26.870 -37,3 17,1 16,9
50 bis 64 Jahre 31.104 -31,5 19,8 19,8
65 bis 79 Jahre 30.891 7,2 19,7 20,0
80 Jahre und älter 22.647 116,6 14,4 14,6
unter 20 Jahre 24.527 -36,7 15,6 15,5
20 bis 64 Jahre 79.077 -34,5 50,3 49,9
65 Jahre und älter 53.538 36,3 34,1 34,6
Abhängigenquotienten 2060
Abhängigenquotient2060Veränderung zu 2013 in Prozentpunkten
WesterwaldkreisAlle LandkreiseWesterwaldkreisAlle Landkreise
Jugendquotient1 31,0 31,1 -1,1 0,2
Altenquotient2 67,7 69,5 35,2 35,0
Gesamtquotient 98,7 100,6 34,1 35,2

1 Unter 20-jährige je 100 der 20- bis unter 65-jährigen Bevölkerung. - 2 Bevölkerung ab 65 Jahre je 100 der 20- bis unter 65-jährigen Bevölkerung.
Bevölkerung nach Geschlecht 2035
MerkmalWesterwaldkreisAlle Landkreise
AnzahlVeränderung zu 2013 in %
Zusammen 183.814 -7,5 -5,3
männlich 91.289 -7,2 -5,0
weiblich 92.525 -7,8 -5,5
Bevölkerung nach Altersgruppen 2035
MerkmalWesterwaldkreisAlle Landkreise
AnzahlVeränderung zu 2013 in %Anteile in %
unter 3 Jahre 3.836 -18,7 2,1 2,1
3 bis 5 Jahre 4.169 -18,5 2,3 2,3
6 bis 9 Jahre 5.965 -16,5 3,2 3,2
10 bis 15 Jahre 9.742 -22,8 5,3 5,2
16 bis 19 Jahre 6.789 -25,9 3,7 3,7
20 bis 34 Jahre 25.359 -21,8 13,8 13,5
35 bis 49 Jahre 33.452 -22,0 18,2 18,0
50 bis 64 Jahre 36.743 -19,1 20,0 19,9
65 bis 79 Jahre 41.091 42,6 22,4 22,7
80 Jahre und älter 16.668 59,4 9,1 9,5
unter 20 Jahre 30.501 -21,3 16,6 16,4
20 bis 64 Jahre 95.554 -20,8 52,0 51,4
65 Jahre und älter 57.759 47,1 31,4 32,2
Abhängigenquotienten 2035
Abhängigenquotient2035Veränderung zu 2013 in Prozentpunkten
WesterwaldkreisAlle LandkreiseWesterwaldkreisAlle Landkreise
Jugendquotient1 31,9 32,0 -0,2 1,1
Altenquotient2 60,4 62,7 27,9 28,2
Gesamtquotient 92,4 94,7 27,7 29,3

1 Unter 20-jährige je 100 der 20- bis unter 65-jährigen Bevölkerung. - 2 Bevölkerung ab 65 Jahre je 100 der 20- bis unter 65-jährigen Bevölkerung.
Bildung
Allgemeinbildende Schulen
Schulen, Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2017/2018 nach Schularten
SchulartSchulen2Schülerinnen und Schüler
am Schulsitzam WohnortPendlersaldo
Grundschulen1 55 7.132 7.124 +8
Realschulen plus1 12 5.846 6.008 -162
Gymnasien 7 5.098 6.253 -1.155
Integrierte Gesamtschulen 1 801 773 +28
Förderschulen 8 756 829 -73
Freie Waldorfschulen - - 34 -34
Kollegs und Abendgymnasien - - 28 -28
Insgesamt 82 19.633 21.049 -1.416

1 Einschließlich der entsprechenden Schulstufen an organisatorisch verbundenen Schulen. - 2 Beim Nachweis der Einrichtungen wird auf Verwaltungseinheiten abgestellt; bei schulart- bzw. schulformspezifischen Nachweisen führt dies zu Mehrfachzählungen.
Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2017/2018 nach Schularten und Schulstufen
Schulstufe
Schulart
WesterwaldkreisAlle LandkreiseWesterwaldkreisAlle Landkreise
am Schulsitzam Wohnort
AnzahlAnteile an der Bevölkerung1 in %Anteile an der jeweiligen Schülerschaft in %
Insgesamt 19.633 21.049 10,5 10,2 100,0 100,0
Primarstufe
Grundschulen2 7.132 7.124 3,5 3,4 96,7 97,2
Förderschulen 209 228 0,1 0,1 3,1 2,4
Freie Waldorfschulen - 15 0,0 0,0 0,2 0,4
Zusammen 7.341 7.367 3,7 3,5 100,0 100,0
Sekundarstufe I
Hauptschulen2 - - 0,0 0,0 0,0 0,2
Realschulen2 - - 0,0 0,1 0,0 1,6
Realschulen plus2 5.846 6.008 3,0 2,1 53,9 39,1
Gymnasien 3.331 4.103 2,0 2,1 36,8 38,9
Integrierte Gesamtschulen 665 641 0,3 0,9 5,8 16,7
Förderschulen 354 378 0,2 0,2 3,4 3,1
Freie Waldorfschulen - 16 0,0 0,0 0,1 0,4
Zusammen 10.196 11.146 5,5 5,3 100,0 100,0
Sekundarstufe II
Gymnasien 1.767 2.150 1,1 1,0 93,0 81,0
Integrierte Gesamtschulen 136 132 0,1 0,2 5,7 17,3
Freie Waldorfschulen - 3 0,0 0,0 0,1 0,8
Kollegs und Abendgymnasien - 28 0,0 0,0 1,2 0,9
Zusammen 1.903 2.313 1,2 1,3 100,0 100,0
Unter-, Mittel-, Ober- und Werkstufe3
Zusammen 193 223 0,1 0,1 100,0 100,0

1 Bevölkerung Stand 31.12.2016 - 2 Einschließlich der entsprechenden Schulstufen an organisatorisch verbundenen Schulen. - 3 Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung.
Zeitreihe Schülerschaft nach Schulstufe und Schulart
Einschulungen nach Schularten im Schuljahr 2017/2018
SchulartWesterwaldkreisAlle Landkreise
AnzahlAnteile in %
Am Wohnort
Grundschulen1 1.668 96,1 96,7
Förderschulen 63 3,6 2,9
Freie Waldorfschulen 5 0,3 0,4
Insgesamt 1.736 100,0 100,0
Am Schulsitz
Grundschulen1 1.671 96,9 97,0
Förderschulen 53 3,1 2,7
Freie Waldorfschulen - 0,0 0,4
Insgesamt 1.724 100,0 100,0

1 Einschließlich der entsprechenden Schularten an organisatorisch verbundenen Schulen
Zeitreihe Einschulungen
Zugänge aus Grundschulen in den fünften Klassenstufen weiterführender Schulen im Schuljahr 2017/2018
SchulartWesterwaldkreisAlle Landkreise
AnzahlAnteile in %
Am Wohnort
Schulartübergreifende Orientierungsstufen 3 0,2 8,7
Realschulen plus1 865 50,7 32,0
Gymnasien 711 41,7 40,0
Integrierte Gesamtschulen 106 6,2 17,5
Freie Waldorfschulen 1 0,1 0,1
Förderschulen 19 1,1 0,6
Insgesamt 1.705 100,0 100,0
Am Schulsitz
Realschulen plus1 838 53,4 35,2
Gymnasien 606 38,6 36,1
Integrierte Gesamtschulen 110 7,0 18,7
Förderschulen 16 1,0 0,7
Insgesamt 1.570 100,0 100,0

1 Einschließlich der entsprechenden Schulstufen an organisatorisch verbundenen Schulen.
Schülerinnen und Schüler nach Teilnahme am Ganztagsangebot und besuchter Schulart im Schuljahr Schuljahr 2017/2018
SchulartWesterwaldkreisAlle Landkreise
insgesamtmit Ganztagsbetreuung1
AnzahlAnteile in %
Am Wohnort
Grundschulen2 7.124 1.962 27,5 37,6
Realschulen plus2 6.008 1.485 24,7 22,7
Gymnasien 6.253 1.394 22,3 9,6
Integrierte Gesamtschulen 773 475 61,4 21,0
Förderschulen 829 595 71,8 82,2
Freie Waldorfschulen 34 19 55,9 38,2
Kollegs und Abendgymnasien 28 - - -
Insgesamt 21.049 5.930 28,2 25,6
Am Schulsitz
Grundschulen2 7.132 1.985 27,8 37,6
Realschulen plus2 5.846 1.535 26,3 23,3
Gymnasien 5.098 1.412 27,7 10,9
Integrierte Gesamtschulen 801 494 61,7 21,4
Förderschulen 756 525 69,4 81,4
Insgesamt 19.633 5.951 30,3 27,0

1 Seit 2016/17 wird neben der Ganztagsschule in Angebotsform, in verpflichtender Form und in offener Form, auch der Hort und die betreuende Grundschule als Ganztagsangebot erfasst. - 2 Einschließlich der entsprechenden Schularten an organisatorisch verbundenen Schulen
Zeitreihe Schülerschaft nach Teilnahme am Ganztagsangebot
Berufsbildende Schulen
Schulen, Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2016/2017 nach Schulformen
SchulformSchulenSchülerinnen und Schüler am Schulort
WesterwaldkreisLandWesterwaldkreisLandWesterwaldkreisLand
AnzahlAnteile in %
Berufsausbildung
Berufsschule (ohne BVJ) 2 71 2.971 68.028 55,3 52,6
Dreijährige Berufsfachschule (Gesellenprüfung - 4 - 528 - 0,4
Höhere Berufsfachschule (Assistenz) 2 70 200 10.254 3,7 7,9
Schule des Gesundheitswesens 3 138 210 7.785 3,9 6,0
Übergang
Berufsvorbereitungsjahr (BVJ). 2 58 180 4.622 3,4 3,6
Berufsfachschule I 2 70 249 5.929 4,6 4,6
Berufsfachschule II 2 66 88 2.769 1,6 2,1
Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung und Fortbildung
Fachschulen 2 69 532 14.351 9,9 11,1
Fachoberschulen an Realschulen plus 2 32 144 2.154 2,7 1,7
Berufsoberschule I 1 36 37 800 0,7 0,6
Berufsoberschule II - 30 - 949 - 0,7
Duale Berufsoberschule 1 43 80 1.287 1,5 1,0
Berufliche Gymnasien 2 41 681 9.823 12,7 7,6
Berufsbildende Schule Insgesamt1 8 273 5.372 129.279 100,0 100,0

1 Beim Nachweis der Einrichtungen wird auf Verwalltungseinheiten abgestellt;bei schulformspezifschen Nachweisen führt dies zu Mehrfachzählungen
Zeitreihe Schülerschaft nach Schulformen
Soziales
Kindertagesbetreuung
Kinder in Kindertageseinrichtungen und in staatlich geförderter Kindertagespflege am 01.03.2016
Alter des KindesWesterwaldkreisAlle Landkreise
AnzahlAnteil an allen Kindern dieses Alters1 in %
Kindertageseinrichtungen
unter 3 Jahre 1.280 25,4 29,3
3 bis 5 Jahre 4.995 96,0 96,8
6 bis 13 Jahre 926 6,2 7,7
Insgesamt 7.201 28,5 30,6
darunter
unter 1 Jahr 8 0,5 0,9
1 Jahr 182 10,7 16,6
2 Jahre 1.090 67,6 71,6
3 Jahre 1.602 92,7 95,6
4 Jahre 1.655 98,6 98,1
5 Jahre 1.738 96,7 96,8
6 Jahre 831 48,8 50,4
Staatlich geförderte Kindertagespflege
unter 3 Jahre 14 0,3 1,6
3 bis 5 Jahre 14 0,3 0,1
6 bis 13 Jahre 24 0,2 0,2
Insgesamt 52 0,2 0,5
darunter
unter 1 Jahr 2 0,1 0,3
1 Jahr 11 0,6 2,9
2 Jahre 1 0,1 1,0
3 Jahre 4 0,2 0,2
4 Jahre 3 0,2 0,1
5 Jahre 7 0,4 0,0
6 Jahre 2 0,1 0,2
Insgesamt
unter 3 Jahre 1.293 25,7 30,7
3 bis 5 Jahre 4.997 96,0 96,9
6 bis 13 Jahre 937 6,2 8,0
Insgesamt 7.227 28,6 31,1
darunter
unter 1 Jahr 10 0,6 1,2
1 Jahr 193 11,3 19,6
2 Jahre 1.090 67,6 72,5
3 Jahre 1.602 92,7 95,7
4 Jahre 1.655 98,6 98,2
5 Jahre 1.740 96,8 96,8
6 Jahre 831 48,8 50,7

1 Gemessen an der Bevölkerung dieses Alters im Westerwaldkreis am 31.12. des Vorjahres. Wegen der Betreuung von Kindern aus anderen Landkreisen kann die Quote über 100 Prozent liegen.
Grundsicherung
Empfängerinnen und Empfänger von Grundsicherung für Arbeitssuchende 2015
MerkmalWesterwaldkreisAlle Landkreise
Anzahlje 1.000 der jeweiligen Bevölkerung
Insgesamt1
Bedarfsgemeinschaften 4.204 26,3 29,0
Empfängerinnen und Empfänger 7.473 46,8 53,0
Erwerbsfähige (Arbeitslosengeld II)2
Insgesamt 5.409 40,9 46,0
Frauen 2.835 43,7 48,8
Männer 2.574 38,2 43,2
unter 25 Jahre 883 17,9 21,9
25 bis 54 Jahre 3.669 45,0 49,8
55 Jahre und älter 857 29,7 34,0
Nicht Erwerbsfähige (Sozialgeld)3
Insgesamt 2.064 75,7 88,3
Frauen 1.004 75,6 88,2
Männer 1.060 75,7 88,3
unter 3 Jahre 427 84,9 97,7
3 bis 5 Jahre 386 74,2 92,8
6 bis 14 Jahre 1.126 73,6 87,6
15 Jahre und älter 125 8,2 6,4

1 Anteile gemessen an der jeweiligen Bevölkerung unter 65 Jahre. - 2 Anteile gemessen an der jeweiligen Bevölkerung von 15 bis unter 65 Jahre. - 3 Anteile gemessen an der jeweiligen Bevölkerung unter 15 Jahre.
Empfängerinnen und Empfänger von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung 2015
MerkmalWesterwaldkreisAlle Landkreise
Anzahlje 1.000 der jeweiligen Bevölkerung
Insgesamt 1.687 10,1 11,0
18 bis 65 Jahre (Erwerbsminderung) 940 7,5 7,6
65 Jahre und älter (Alter) 747 18,3 20,8
männlich 780 9,5 10,4
18 bis 65 Jahre (Erwerbsminderung) 500 7,8 8,3
65 Jahre und älter (Alter) 280 15,4 17,5
weiblich 907 10,8 11,5
18 bis 65 Jahre (Erwerbsminderung) 440 7,1 6,9
65 Jahre und älter (Alter) 467 20,7 23,5

1 Bis unter die Regelaltersgrenze von 65 Jahren und 3 Monaten. - 2 Ab Regelaltergrenze von 65 Jahren und 3 Monaten.
Gesundheit
Niedergelassene (Zahn-)Medizinerinnen und Mediziner sowie Apotheken 2016
MerkmalWesterwaldkreisAlle Landkreise
AnzahlEinwohner je...
Freipraktizierende Ärztinnen und Ärzte
Insgesamt 231 867 769
Allgemeinmedizin (einschl. Praktische Ärzte) 101 1.983 1.834
Anästhesiologie 7 28.615 31.237
Augenheilkunde 8 25.038 20.400
Chirurgie 8 25.038 20.540
Frauenheilkunde und Geburtshilfe 14 14.307 10.596
Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde 5 40.060 31.237
Haut- und Geschlechtskrankheiten 7 28.615 29.691
Innere Medizin 37 5.414 4.760
Kinder- und Jugendmedizin 11 18.209 15.538
Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie 1 200.302 214.199
Orthopädie 4 50.076 29.988
Diagnostische Radiologie 4 50.076 44.100
Urologie 3 66.767 38.446
Sonstige Fachärzte 2 100.151 71.400
Psychiatrie (einschl. Neurologie, Nervenheilkunde) 19 10.542 13.038
Freipraktizierende Zahnärztinnen und -ärzte
Zahnarzt 101 1.983 2.179
Öffentlichen Apotheken
Apotheken 42 4.769 4.284
Zeitreihe
Beschäftigte und Berufspendler
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort am 30.06.2016
MerkmalWesterwaldkreisAlle Landkreise
Anzahlje 100 Beschäftigte am Arbeitsort
Insgesamt 65.853 100,0 100,0
Einpendlerinnen und Einpendler1 20.270 30,8 36,6
Arbeitsplatz am Wohnort2 45.583 69,2 63,4
Frauen 28.322 43,0 46,1
Männer 37.531 57,0 53,9
Pendlersaldo (Einpendler minus Auspendler) -11.050 X X

1 Über die Kreisgrenze. - 2 Wohnsitz im Landkreis.
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort am 30.06.2016
MerkmalWesterwaldkreisAlle Landkreise
Anzahlje 100 Beschäftigte am Wohnort
Insgesamt 76.872 100,0 100,0
Auspendlerinnen und Auspendler1 31.320 40,7 53,4
Arbeitsplatz am Wohnort2 45.552 59,3 46,6
Frauen 34.081 44,3 45,9
Männer 42.791 55,7 54,1
Pendlersaldo (Einpendler minus Auspendler) -11.050 X X

1 Über die Kreisgrenze. - 2 Wohnsitz im Landkreis.
Wohnen
Gebäude und Wohnungen am 31.12.2016
MerkmalWesterwaldkreisAlle Landkreise
AnzahlAnteile1 in %
Gebäude
Gebäude mit einer Wohnung 49.433 75,5 75,6
Gebäude mit zwei Wohnungen 11.535 17,6 16,1
Gebäude mit drei und mehr Wohnungen 4.469 6,8 8,3
Wohnheime 35 0,1 0,1
Insgesamt 65.472 100,0 100,0
Wohnungen
In Gebäuden mit einer Wohnung 49.433 53,0 51,0
In Gebäuden mit zwei Wohnungen 23.070 24,7 21,7
In Gebäuden mit drei und mehr Wohnungen 19.997 21,4 26,8
In Wohnheimen 766 0,8 0,5
Insgesamt 93.266 100,0 100,0

1 Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann die Summe der Einzelanteile je Gebäudeart von 100 % abweichen.
Zeitreihe
Wohnfläche am 31.12.2016
MerkmalWesterwaldkreisAlle Landkreise
m2
je Wohnung
In Gebäuden mit einer Wohnung 136,1 134,1
In Gebäuden mit zwei Wohnungen 102,5 101,3
In Gebäuden mit drei und mehr Wohnungen 79,6 78,3
In Wohnheimen 39,1 53,2
Insgesamt 114,9 111,7
je Einwohner
In Gebäuden mit einer Wohnung 33,5 32,9
In Gebäuden mit zwei Wohnungen 11,8 10,5
In Gebäuden mit drei und mehr Wohnungen 7,9 10,1
In Wohnheimen 0,1 0,1
Insgesamt 53,3 53,6
Wasser und Abwasser
Öffentliche Wasserversorgung
Wasserbezug der Letztverbraucher (2013)
MerkmalEinheitWesterwaldkreisAlle Landkreise
Insgesamt 1 000 m3 9.441 6.364
Gewerbliche Unternehmen und sonstige Abnehmer % 15,9 18,6
Haushalte und Kleingewerbe % 84,1 81,4
je versorgtem Einwohner Liter/Tag 110 115
Zeitreihe
Wassergebühren für "Musterhaushalte" 2016
JahresverbrauchWesterwaldkreisLandesdurchschnitt
m3Euro je Jahr
40 146,64 150,35
80 210,89 219,64
120 275,15 288,94
Zeitreihe
Öffentliche Abwasserbeseitigung 2013
MerkmalEinheitWesterwaldkreisAlle Landkreise
Anschlussgrad der Bevölkerung an biologische Kläranlagen % 99,7 99,2
Kanalnetz km 2.113 1.185
Mischsystem % 74,7 65,7
Trennsystem % 25,3 34,3
Verkehr
Kraftfahrzeugbestand am 01.01.2016
Kraftfahrzeuge Westerwaldkreis Alle Landkreise
Anzahlje 1.000 Einwohner
Insgesamt 157.191 785 777
Pkw 127.432 636 627
Zeitreihe
Straßenverkehrsunfälle 2016
Unfälle
Verunglückte
Westerwaldkreis Alle Landkreise
Anzahlje 1.000 Einwohner
Unfälle 7.137 35,6 32,8
davon nur Sachschaden 5.947 29,7 27,9
Leichtverletzte 925 4,6 3,6
Schwerverletzte 177 0,9 0,9
Getötete 7 0,0 0,0
Zeitreihe
Straßen des überörtlichen Verkehrs 2017
Straßenart Westerwaldkreis Durchschnitt aller Landkreise
KilometerMeter je Quadratkilometer
Insgesamt 1.059 1.071 913
Kreisstraßen 458 464 368
Landesstraßen 408 413 367
Bundesstraßen 155 157 138
Autobahnen 37 38 40
Tourismus
Betriebe, Betten, Gäste und Übernachtungen 20161
Merkmal Westerwaldkreis Alle Landkreise
Anzahlje 1.000 Einwohner
(bei Verweildauer: Tage)
(bei Auslastung: %)
Betriebe (Stand 31. Juli) 179 X X
Angebotene Betten (Stand 31. Juli) 4.991 25 53
Gäste 290.197 1.449 2.216
Übernachtungen 716.376 3.576 6.247
Durchschnittliche Verweildauer in Tagen 2,5 X 2,8
Durchschnittliche Bettenauslastung in % 39,3 X 32,3

1 Ohne Campingplätze. In Gemeinden mit Fremdenverkehrsprädikat einschließlich Privatquartiere und gewerbliche Kleinbetriebe mit weniger als 10 Betten. In sonstigen Gemeinden ohne Kleinbetriebe.
Gemeinden mit Fremdenverkehrsprädikat
Fremdenverkehrsprädikat Gemeinden Betriebe 1 2
Anzahl
Heilbäder 1 26
Erholungsorte 7 18
Fremdenverkehrsorte 25 98
Sonst. Gemeinden 159 37
1 Ohne Campingplätze. In Gemeinden mit Fremdenverkehrsprädikat einschließlich Privatquartiere und gewerbliche Kleinbetriebe mit weniger als 10 Betten. In sonstigen Gemeinden ohne Kleinbetriebe. - 2 Stand 31.Juli.
Zeitreihe Tourismus
Landwirtschaft
Agrastruktur 2010
MerkmalEinheitWesterwaldkreisAlle Landkreise
Landwirtschaftliche Betriebe Anzahl 558 809
je 1.000 Einwohner1 Anzahl 2,8 6,5
Landwirtschaftlich genutzte Fläche Hektar 27.353 28.105
Anteil an der Gesamtfläche % 27,7 35,9
Landwirtschaftlich genutzte Fläche je Betrieb Hektar 49 35
Anteil Ackerland % 25,3 56,6
Anteil Dauergrünland % 73,9 34,1

1 Einwohner am 31.12.2010.
Finanzen
Finanzkennzahlen im Überblick
Merkmal Jahr Einheit Westerwaldkreis Alle Landkreise Mehr
Informa-
tionen
Je Einwohner1
Einzahlungen (Kernhaushalt)
Landkreis 2016 Euro 247.687.976 1.233 1.496 Detail
Landkreisbereich 2016 Euro 675.825.514 3.363 3.618 Detail
Auszahlungen (Kernhaushalt)
Landkreis 2016 Euro 239.337.896 1.191 1.475 Detail
Landkreisbereich 2016 Euro 641.178.930 3.191 3.590 Detail
Schulden (Kernhaushalt)
Landkreis 2016 Euro 20.665.450 103 838 Detail
Landkreisbereich 2016 Euro 106.123.011 528 2.124 Detail
Beschäftigte der Kommunen (Vollzeitäquivalente)
Landkreis 2016 Anzahl 645,1 3,2 3,3 Detail
Landkreisbereich 2016 Anzahl 2.288,3 11,4 13,0 Detail
Steuereinnahmekraft
Alle Gemeinden des Landekreises 2016 Euro 214.569.527 1.068 928 Detail
Kreisumlage
Umlagesatz 2016 % 40,0 X 43,9
Einnahmen 2016 Euro 88.916.877 442 456

1 Bei Personal: Je 1.000 Einwohner; Hebesätze: in Prozent.
Wirtschaft
Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen 2014
Merkmal Einheit Westerwaldkreis Alle Landkreise
Bruttoinlandsprodukt zu Marktpreisen
Bruttoinlandsprodukt zu Marktpreisen (BIP) Mio. Euro 6.160 75.209
Veränderung gegenüber dem Vorjahr % 2,3 2,0
BIP je Erwerbstätigen Euro 64.057 61.148
BIP je Einwohner Euro 30.969 25.325
Bruttowertschöpfung zu Herstellungspreisen
Insgesamt Mio. Euro 5.542 67.662
Land- und Forstwirtschaft, Fischerei % 0,6 1,8
Produzierendes Gewerbe % 35,2 34,0
davon Produzierendes Gewerbe ohne Baugewerbe % 26,7 27,7
darunter Verarbeitendes Gewerbe % 23,7 24,9
Baugewerbe % 8,5 6,3
Dienstleistungsbereiche % 64,2 64,2
davon Handel, Verkehr, Gastgewerbe, Information und Kommunikation % 23,8 17,4
Finanz-, Versicherungs- und Unternehmensdienstleister, Grundstücks- und Wohnungswesen % 22,8 24,3
Öffentliche und sonstige Dienstleister, Erziehung, Gesundheit % 17,6 22,6
Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte
Insgesamt Mio. Euro 4.539 66.279
Je Einwohner Euro 22.817 22.318
Zeitreihe Bruttoinlandsprodukt Zeitreihe Bruttowertschöpfung Zeitreihe Verfügbares Einkommen
Unternehmen
Betriebe 2015 (Unternehmensregister)
Merkmal Westerwaldkreis Alle Landkreise Westerwaldkreis Alle Landkreise
Betriebe Beschäftigte
Anzahl Anteile in % Anzahl Anteile in %
Beschäftigtengrößenklassen
0 - 9 Beschäftigte 8.064 87,4 89,2 11.972 19,5 21,2
10 - 49 Beschäftigte 927 10,0 8,8 18.102 29,5 28,6
50 - 249 Beschäftigte 209 2,3 1,7 20.367 33,2 27,3
250 und mehr Beschäftigte 28 0,3 0,2 10.996 17,9 22,9
Insgesamt 9.228 100,0 100,0 61.437 100,0 100,0
Wirtschaftsabschnitte
Verarbeitendes Gewerbe 1.073 11,6 9,0 19.136 31,1 28,4
Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kfz 1.993 21,6 21,0 9.497 15,5 16,3
Gesundheits- und Sozialwesen 514 5,6 6,2 8.135 13,2 16,7
Baugewerbe 1.185 12,8 12,6 6.318 10,3 7,9
Sonstige wirtschaftliche Dienstleistungen 533 5,8 5,6 2.841 4,6 4,5
Summe übrige 3.930 42,6 45,7 15.510 25,2 26,1
Insgesamt 9.228 100,0 100,0 61.437 100,0 100,0
Arbeitsmarkt
Arbeitslose 2016
Merkmal Westerwaldkreis Alle Landkreise
Anzahl Arbeitslosenquote1
Insgesamt 4.009 3,6 4,3
Frauen 1.804 3,5 4,2
Männer 2.205 3,7 4,5
Jüngere (15 bis unter 25 Jahre) 379 3,0 4,1
Ältere (55 bis unter 65 Jahre) 883 4,3 5,0
Ausländer 741 10,3 11,8

1 Anteil der Arbeitslosen an allen zivilen Erwerbspersonen (der jeweiligen Gruppe) in %.
Zeitreihe
Wahlen
Wahlergebnisse Westerwaldkreis
Wahl1 Wahltag Wahl-
beteiligung
SPD CDU AfD FDP GRÜNE LINKE Sonst.
Anteile in %
Kreistagswahl 25.05.2014 58,3 28,9 44,9 0,0 3,8 7,4 3,6 11,5
Landtagswahl 13.03.2016 70,3 33,4 36,5 12,2 6,5 4,3 2,6 4,5
Bundestagswahl 24.09.2017 77,7 23,5 39,5 10,8 11,0 5,9 5,8 3,5
Europawahl 25.05.2014 58,9 29,0 43,8 6,3 3,4 6,4 3,4 7,7

1 Nur die Parteien werden gelistet, die im Bundestag oder im Landtag von Rheinland-Pfalz vertreten sind. Das Landesergebnis der vorherigen Landtagswahl bestimmt die Reihenfolge ihrer Nennung.
Zeichenerklärungen
nichts vorhanden
.
Zahl unbekannt oder geheim
X
Nachweis nicht sinnvoll